FC Arpe/Wormbach II - SV Schmallenberg/Fr. II  3 - 1

Die Reserve musste im letzten Spiel eine Niederlage im Derby einstecken. Auf dem Sportplatz in Arpe tat sich die Kleinsorge-Elf gegen den Wind sehr schwer. Nachdem die Reserve in der ersten Halbzeit in Rückstand geriet, lief man  bis zum Ausgleich in der zweiten Halbzeit durch Arda Tünay (65.) dem Rückstand hinterher. Doch nur fünf Minuten später der erneute Rückstand für die Zweite. Zwar spielte der Tabellenführer nicht schlecht, doch am heutigen Tag sollte es einfach nicht sein. Durch einen verwandelten Foulelfmeter besiegelte der FC durch das 3-1 die Derbyniederlage. 


SV Schmallenberg/Fredeburg II - BW Obersorpe   2 - 1 ( 1 - 1 )

Auf einem schwer zu bespielenden Platz kam heute gegen den BW Obersorpe kein rechter Spielfluss zustande. Zudem trat die Zweite stark ersatzgeschwächt gegen den Blauweißen an. Mit Gallus, Tomasovic und Illiucci fehlten die drei Toptorjäger. Im Endeffekt war es ein 2-1 Arbeitssieg der Zweiten. Direkt im Gegenzug nach dem 1-0 Rückstand konnte Agim Abazibra den Ausgleich erzielen. So ging es in die Halbzeit. Nach der  Halbzeit dauerte es fünf Minuten, ehe Daniele Lattanzi nach schöner Einzelleistung zum 2-1 einschieben konnte. Weitere Möglichkeiten auf das 3-1 oder 4-1 wurden ausgelassen. So wurde es am Ende nochmal spannend, nachdem der Gast nochmal drückte. Doch am Ende steht der verdiente 2-1 Erfolg der Hausherren auf dem Papier.


FC Fleckenberg/Grafschaft II - SV Schmallenberg/Fredeburg  II   1 - 7 ( 1 - 4 )

Die Reserve des SV konnte zum Rückrundenauftakt einen deutlichen Sieg gegen die Reserve des FC Fleckenberg/Grafschaft einfahren. Am Ende stand ein nie gefährdeter 7-1 Sieg auf der Habenseite. Zu Beginn versuchte der Gastgeber den SV unter Druck zu setzen. Doch die Kleinsorge-Elf hielt dagegen und ging dann verdient durch Tayfun Bozkurt in Führung (10.). Nur zehn Minuten später erhöhte Goalgetter Milos Tomasovic auf 2-0. Nach einem Gegentreffer zum 2-1 (40.),  antwortete der SV umgehend mit dem 3-1 (41.) und 4-1 (45.). Nach der Halbzeit das gleiche Bild, der SV ließ die Kugel laufen und erhöhte durch weitere Tore von Milos Tomasovic und Marvin Gallus auf 7-1. Ein verdienter Sieg, der auch hätte noch höher ausfallen können.


SG Wennemen/Olpe - SV Schmallenberg/Fredeburg II   0 - 4 ( 0 - 0 )

Die Reserve des SV Schmallenberg/Fredeburg schloss die Hinserie mit einem Auswärtssieg beim Tabellenletzten, der SG Wennemen/Olpe ab. Im ersten Abschnitt tat sich die Kleinsorge-Elf extrem schwer und hatte Chancen auf fünf oder sechs Tore. Doch der Halbzeitstand lautete nur 0-0. Im zweiten Abschnitt nahm die Reserve dann Fahrt auf und kam besser ins Spiel. Nach Toren von Mike Kleinsorge, Marco Dolcinelli, Milos Tomasovic und Harun Özkarci stellte die Zweite die weichen auf Sieg. Mit diesem Erfolg belegt die SV II den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga B West und hat nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz die Herbstmeisterschaft verpasst.


SV Schmallenberg/Fredeburg - BC Eslohe II   4 - 5 ( 2 - 4 )

Die zweite Mannschaft musste am 14. Spieltag die erste Saisonniederlage hinnehmen. Gegen den neuen Tabellenführer, dem BC Eslohe II, kassierte die Kleinsorge-Elf eine bittere Niederlage. Die erste halbe Stunde verschlief die Reserve komplett und zeigte nicht die nötige Körpersprache um das Spitzenspiel für sich zu entscheiden zu wollen. So lag die SV II bereits nach 25. Spielminute mit 3-0 zurück. Erst danach wachte man auf und kam durch Tore von Milo Tomasovic (35.) und Oscar Richter (40.) auf 2-3 heran. Doch kurz vor der Pause schlug der BCE nochmal zu und erhöhte wiederum auf 4-2. Nach der Pause merkte man den Willen der Zweiten, dieses Spiel noch zu drehen. Die zweite Halbzeit begann dann mit einem Aufregen. Eine klare Notbremse eines Gästespielers in der 50. Spielminute, wurde vom Schiedsrichter unverständlicherweise nur mit einer gelben Karte geahndet. Milos Tomasovic wurde hier eine klare Torchance genommen. Marvin Gallus (65.) markierte dann mit einem schönen Freistoßtor den Anschlusstreffer zum 3-4. Nur zehn Minuten später der Ausgleich zum 4-4, wiederum hieß der Torschütze Marvin Gallus. Der SV wollte nun mehr und hatte weiterhin mehr vom Spiel. Nach einer Unachtsamkeit im Spielaufbau nutzte der BCE die sich ihm bietende Chance und erzielte den 5-4 Siegtreffer. 

FC Remblinghausen II - SV Schmallenberg/Fredeburg II   1 - 7 ( 1 - 1 )

Mit einem 7- 1 Kantersieg verteidigt die Reserve die Tabellenspitze der Kreisliga B West. Dabei fing es für den SV nicht besonders gut an. Die erste Halbzeit wurde komplett verschlafen und man zeigte eine unterirdische Leistung. Folgerichtig lag die Zweite nach gut zehn Minuten in Rückstand. Über sie komplette erste Hälfte spielte die Kleinsorge-Elf zu körperlos, konnte aber in der 40. Spielminute durch Marvin Gallus ausgleichen. Nach einer deutlichen Kabinenansprache in der Halbzeit, zog der SV das Tempo an und konnte auch dank einer roten Karte des Gegners (54.), durch  weitere Tore von Marvin Gallus, Alexander Kamlovski (2), Edi Mashuku und Milos Tomasovic auf 7-1 davon ziehen. Am Ende ist der Sieg deutlich zu hoch ausgefallen, was an der Tatsache nichts ändert, dass dieser Sieg mehr als verdient war.


SV Schmallenberg/Fredeburg II - FC Gleidorf/Holthausen 1 - 1 ( 1 - 1 )

In einem spannenden Spitzenspiel trennten sich der SV Schmallenberg/Fredeburg II und der FC Gleidorf/Holthausen am Ende die Punkte. Die SV II bleibt somit ungeschlagen Tabellenführer der Kreisliga B West. Von Beginn an versuchten beide Teams in Führung zu gehen. Gute Chancen ergaben sich sowohl auf SV Seite als auch auf der FC Seite, doch entweder parierte der FC Keeper aussichtsreiche Chancen auf SV Seite oder das Aluminium stand auf FC Seite im Weg. Nach einem Durcheinander im Strafraum des SV, bekamen die Mannen von Mike Kleinsorge den Ball nicht geklärt, und durch eine misslungene Rettungstat landete der Ball im eigenen Netz. Der SV versuchte den schnellen Ausgleich zu erzielen, musste aber bis kurz vorm Pausenpfiff warten, ehe Daniele Lattanzi nach schöner Einzelleistung zum Ausgleich traf. Im zweiten Abschnitt wurde es körperbetonter. Der FC bekam mehr und mehr ein Übergewicht im Spiel, konnte aber beste Chancen nicht nutzen. Nach einem Platzverweis für Ömer Tercüman, musste der SV die letzten zehn Minuten in Unterzahl agieren. Dennoch brachte der Spitzenreiter das 1-1 über die Zeit. Torhüter Hasan Gündüz hielt den Punkt durch tolle Paraden im zweiten Abschnitt fest, denn der FC hätte aufgrund der zweiten Hälfte durchaus die drei Punkte mitnehmen können.


Fatih Türkgücü II - SV Schmallenberg/Fredeburg II   1 - 2

Die Zweite Mannschaft des SV bleibt weiterhin ungeschlagen und siegte beim Angstgegner Fatih Türkgücü II mit 2-1. Auf einem stumpfen Untergrund tat sich die Reserve sehr schwer und kam nur mühselig ins Spiel. Nach einer Viertelstunde und vielen Fehlpässen zu Beginn wurde das Spiel besser. Raffa Iulliucci nutzte in der 30. Spielminute eine Möglichkeit nach einem Eckball aus und köpfte zur Führung ein. Doch nur zwei Minuten später kassierte der Tabellenführer aus stark abseitsverdächtiger Position den Ausgleich. Die Zweite ließ sich hier von aber nicht beirren und nahm das Spiel wieder an sich. Wiederum Raffa Iilliucci war es der noch kurz vor der Pause die erneute Führung erzielen konnte.

Nach der Pause versuchten die Hausherren mit Druck zu beginnen, doch die SV II hielt gut dagegen und hatte auch gute Möglichkeiten die Führung auszubauen. Am Ende blieb es beim verdienten 2-1 Auswärtserfolg.


TuS Antfeld - SV Schmallenberg/Fredeburg II   0 - 0

Die Serie ist gerissen. Nach neun Spielen ohne Punktverlust ergatterte der Tabellenführer trotzdem einen Punkt bei den heimstarken Gastgebern aus Antfeld. Von Beginn an war es ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Im ersten Abschnitt hatte der SV ein leichtes Übergewicht in einem ausgeglichenem Spiel. So ging es in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt und der TuS kam besser ins Spiel und machte Druck. Zwar hatte die Reserve bis zur 70. Spielminute auch noch Möglichkeiten, danach aber hatte die Zweite mehrmals Glück. Einen Pfostentreffer und ein Freistoß der das Ziel knapp verfehlte waren die besten Chancen. Zudem war Keeper Marvin Jannik am heutigen der Matchwinner für die Reserve. Mit einigen guten Reaktionen verhinderte er schlimmeres. Am Ende kann die Zweite mit der kämpferischen und dem Punktgewinn zufrieden sein und mit Hinblick auf den heutigen Spieltag, konnte man auf die direkten Kontrahenten einen Punkt gut machen.


SV Schmallenberg/Fredeburg - SG Elpe/Andreasberg   4 - 1

Die Reserve des SV bleibt auch nach dem Spieltag verlustpunktfrei. Gegen die neu gegründete Spielgemeinschaft aus Elpe und Andreasberg konnte die Zweite vor allem im ersten Durchgang überzeugen. Bereits in der 4. Spielminute besorgte Milos Tomasovic die frühe Führung für den SV. Durch druckvolles Spiel ließ man die Gäste nicht zur Entfaltung kommen und so folgte das 2-0 und 3-0 folglich. Marvin Gallus und wiederum Milos Tomasovic waren die Torschützen. So ging es in die Pause. Nach dem 4-0 durch Marvin Gallup in der 53. Spielminute verflachte die Partie zunehmend. Der SV hatte zwar noch gute Chancen das Ergebnis höher zu gestalten, vergab diese aber. Fünfzehn Minuten vor Schluss gelang den Gästen der Ehrentreffer. Nach der gleichzeitigen Niederlage der Reserve vom BCE übernimmt die SV II erstmals die Tabellenführung.


SG Reiste/Wenholthausen - SV Schmallenberg/Fredeburg II   1 - 3 ( 1 - 0 )

Auch im achten Spiel in Folge blieb die Reserve ohne Punktverlust. Doch gerade in der ersten Halbzeit tat sich die von Interimscoach Uwe Eierdanz gecoachte Mannschaft mehr als schwer. Kein Einsatz, kein Wille und zu viele Ungenauigkeiten spielten den Hausherren in die Karten. Bereits nach neuen Minuten schoss die SG mit dem ersten Torschuss das 1-0. In der Folge blieb vieles nur Stückwerk, gute Chancen blieben Mangelware. So ging es in die Halbzeit. Nach einer Kabinenansprache und einer Umstellung kam die Reserve besser ins Spiel. Nach 60. Spielminuten dann der verdiente Ausgleich durch Milos Tomasovic. Nur vier Minuten später erzielte Valentino Batarilo nach herrlicher Vorarbeit von Marvin Gallus das 2-1. Durch viel merkwürdige Entscheidungen des Schiedsrichters kam plötzlich Hektik auf. Zehn Minuten vor dem Ende konnte jedoch Milos Tomasovic mit seinem zweiten Tor am heutigen Tag den Endstand von 3-1 herstellen. Aufgrund der Leistungssteigerung am Ende ein verdienter Sieg. 


SG Bödefeld/Hennerartal II - SV Schmallenberg/Fr.II   2 - 7 ( 1- 4 )

Die Reserve des SV Schmallenberg/Fredeburg bleibt in der Erfolgsspur und konnte den sechsten Sieg im sechsten Spiel verbuchen. Allerdings lag die Zweite nach einer verschlafenen Anfangsphase erst einmal zurück. Nach dem Rückstand (18.) berappelte sich Kleinsorge-Elf und sorgte mit einem Doppelschlag in der 23. und 24. Spielminute für die Führung. Milos Tomasovic und Raffaele Iuliucci schossen die Tore. Nur zehn Minuten später sorgte Oscar Richter mit einem schönen Tor für einen beruhigenden Vorsprung, den wiederum Milos Tomasovic zur Halbzeit auf 4-1 schrauben konnte. Nach dem Wechsel erzielte Milos Tomasovic (52.) mit seinem dritten Tor für die Vorentscheidung. Oscar Richter und Philipp Dreher schossen mit ihren Toren einen nie gefährdeten 7-2 Auswärtssieg heraus. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein höheres Resultat möglich gewesen. 


SC Lennetal - SV Schmallenberg/Fredeburg II   2 - 5 ( 0 - 3 )

Die Reserve des SV bleibt auch beim Angstgegner, dem SC Lennetal in der Erfolgsspur. Dabei dominierte die SV II das Spiel in der ersten Halbzeit und ging verdient durch Tore von Raffa Illiucci (2) und Milos Tomasovic mit einer 3-0 Führung in die Kabine. Nach der Halbzeit musste Co-Trainer Raffa Iilliucci verletzungsbedingt wechseln was einen Bruch im Spiel der SV II bedeutete. Nach den beiden Anschlusstreffern zum 3-2 für den SC Lennetal keimte für den Gastgeber nochmal Hoffnung auf. Auch nach der gelbroten Karte für Valentino Batarilo schien der sicher geglaubte Sieg in Gefahr zu kommen. Doch Daniele Lattanzi und wiederum Milos Tomasovic sorgten mit ihren Toren in Unterzahl für einen verdienten 5-2 Erfolg. Mit einer kämpferisch tollen Leistung bleibt man weiterhin verlustpunktfrei.


SV Schmallenberg/Fredeburg II - FC Arpe/Wormbach II   3 - 0 ( 2 - 0 )

Die Reserve bleibt dank einer überzeugenden Leistung im Derby in der Kreisliga B West verlustpunktfrei. Von Beginn an war die Zweite hellwach und ließ den Absteiger nicht ins Spiel kommen. Milos Tomasovic sorgte zudem in der 13. Spielminute mit einem schönen Tor für die 1-0 Führung. Die Gäste fanden im gesamten Spiel nicht den Zugriff und hatten nur eine ernsthaft gefährliche Chance in der zweiten Halbzeit. Anders der SV. Milos Tomasovic sorgte kurz vor der Halbzeit mit dem 2-0 für die Pausenführung. Auch im zweiten Abschnitt beherrschte der SV weiter das Spiel. In der 71. Spielminute schwächten sich die Gäste mit einer gelbroten Karte und nur kurze Zeit später erhöhte der Mann des Spiels, Milos Tomasovic, mit seinem dritten Tor an diesem Tage für die Entscheidung. Mit dem 3-0 war die Reserve des FC Arme/wormbach sehr gut bedient, denn bei besserer Chancenverwertung hätte es auch deutlich höher ausfallen können.


BW Obersorpe - SV Schmallenberg/Fredeburg II   2 - 4 ( 1 - 4 )

Die Reserve bleibt in der Erfolgsspur und gewinnt im Derby gegen den BW Obersorpe mit 4-2 . Alle SV Tore fielen bereits in der ersten Halbzeit. Marvin Gallup (2), Raffaele Iuliucci und Valentini Batarillo sorgten mit ihren Toren bis zur 35. Spielminute für klare Verhältnisse. Kurz vor der Halbzeit kassierte die Reserve dann das 4-1 durch einen Foulelfmeter. Nach der Pause nutzte der Gastgeber eine weitere Unachtsamkeit der SV II aus und kam wiederum durch einen Foulelfmeter auf 4-2 heran. Die Reserve wirkte angeschlagen konnte den Vorsprung aber letztendlich verdient über die Ziellinie bringen. 


SV Schmallenberg/Fredeburg II - FC Fleckenberg/Grafschaft II   4 - 0 ( 2 - 0 )

Die Reserve ist mit einem 4-0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Fleckenberg/Grafschaft II perfekt in die neue Saison gestartet. In Halbzeit eins wurde das Spiel von beiden Mannschaften ausgeglichen gestaltet und es entwickelte sich ein gutes B-Liga Spiel. Trotzdem erspielte sich die Reserve mit fortlaufender Spieldauer gute Möglichkeiten. Eine Chance verwertete dann Neuzugang Marvin Gallus zur 1-0 Führung in der 35. Spielminute. Marco Dolcinelli erhöhte mit dem Pausenpfiff auf 2-0.

Im zweiten Abschnitt war es erneut Marvin Gallus der mit dem 3-0 seinen Doppelpack schnürte. Danach hatte die SV II das Spiel im Griff und ließ bis zum Schluß nichts mehr anbrennen. Raffa Illiucci stellte mit seinem Tor den Endstand von 4-0 her.