SC Listernohl/W./L. - SV Schmallenberg/Fredeburg  3 - 1 ( 1 - 1 )

Im Auswärtsspiel beim direkten Konkurrenten aus Listernohl musste sich die A-Jugend des SV mit 3:1 geschlagen geben.
Nach zerfahrenem Beginn gelang es Nico Schörmann den SV mit 1:0 in Führung zu bringen. Noch knapp 10 Minuten konnten die Gastgeber einen glücklichen Ausgleichstreffer erzielen und so ging es mit 1:1 in die Pause.
In der zweiten Hälfte war der Gegner klar besser und man selbst fand keinen Zugriff mehr. Letztendlich fuhr man, nicht unverdient, ohne Punkte nach Hause.
Die Mannschaft hat es immer noch selbst in der Hand die Klasse zu halten und wird in den kommenden Spielen weiterhin alles geben um das Ziel zu erreichen.


SV Schmallenberg/Fredeburg - Kirchhörder SC 3 -1 ( 2 - 0 )

Im wichtigen Heimspiel gegen den Favoriten Kirchhörder SC fand die A-Jugend des SV die passende Antwort auf die Niederlage im 6-Punkte-Spiel beim direkten Konkurrenten BSV Menden. 
Bereits nach wenigen Minuten war es Daniel Boll, der das wichtige 1:0 erzielte.
In einer intensiven ersten Halbzeit gelang es wiederum Daniel Boll mit einem sehenswerten Treffer aus rund 30 Metern die Führung auszubauen.
Die Gäste kamen gut aus der Kabine und konnten kurz nach der Halbzeit auf 1:2 verkürzen. Nun waren die Gäste am Drücker und die Abwehr des SV musste oftmals in letzter Sekunde retten um die Führung nicht aus der Hand zu geben.
Nach einem Konter markierte Ben Meyer schließlich das 3:1 und sorgte für die Vorentscheidung. Somit hat man nun alles selbst in der Hand und kann im nächsten Spiel den Vorsprung auf einen Abstiegsplatz auf 8 Punkte ausbauen.


SV Schmallenberg/Fredeburg - SV Lippstadt 08   0 - 9 ( 0 - 4 )


Türkischer SV Lüdenscheid - SV A-Junioren 1 - 4 ( 0 - 1 )

Einen verdienten Sieg nahm die A Jugend aus Lüdenscheid mit. Zudem ein enorm wichtiger im Kampf um den Klassenerhalt. Ehe Goalgetter Luca Schörmann das 0-1 markierte, hatte man bereits sechs hochkarätige Chancen ausgelassen. Nach der Halbzeit dann der Ausgleich, durch einen berechtigten Handelfmeter. Daniel Boll erhöhte aber postwendend per Freistoß zum 1-2. Niklas Sommer sorgte dann mit dem 1-3 für die Vorentscheidung gegen den bis dahin punktlosen Gastgeber. Den Schlusspunkt setzte wieder Daniel Boll zum verdienten 1-4. Somit steht man seit langer Zeit nicht mehr auf einem Abstiegsplatz.

 


SV A-Junioren - TuS Erndtebrück  4 - 2 ( 3 - 0 )

 

Bereits in der zweiten Spielminute erzielte Luca Schörmann die frühe Führung für den SV . Nur sechs Minuten später konnte wiederum Luca Schörmann die beruhigende 2-0 Führung erzielen. Der SV war klar der Herr im Haus und erhöhte kurz vor der Halbzeit durch einen Freistoß von Niklas Sommer gar auf 3-0.

 

In der zweiten Halbzeit drängten die Gäste auf den Anschlußtreffer, doch der SV konnte auch immer wieder gefährliche Gegenangriffe starten. Daniel Boll sorgte dann für die vermeintliche Entscheidung. Er verwandelte einen Foulelfmeter sicher im Netz. In den letzten Spielminuten wurden die Hausherren nachlässig, so dass der Gast aus Erndtebrück auf zwei Tore verkürzen konnte. Alles in allem ein verdienter Sieg und drei wichtige Punkte im Kamp um den Klassenerhalt.

 

 

 

 


SV A-Jugend - Hombrucher SV   3 - 3

A-Junioren holen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt


Borussia Dröschede - SV A-Junioren  3 - 3 ( 2 - 2 )

Glücklicher Punktgewinn für unsere Jungs.

Die A-Jugend kam heute in Dröschede zu einem glücklichen Remis. Die

erste Halbzeit konnte man noch recht ausgeglichen gestalten und zweimal einen Rückstand wieder aufholen.

Dabei zeigte sich Daniel Boll in Torlaune und erzielte jeweils die Ausgleichstreffer.

Mit dem Stand von 2:2 ging es dann in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte gestaltete sich äußerst schwierig. Dröschede erhöhte das Tempo und kam dadurchzu zahlreichen Einschußmöglichkeiten, die aber alle, teilweise kläglich, vergeben wurden.Man hätte sich allerdings über einen Rückstand nicht beschweren können.In der 85. Minute allerdings einer der wenigen Konter unserer Mannschaft, den Luca Schörmann erfolgreichabschließen konnte. Plötzlich umgekehrte Verhältnisse und der Aussenseiter führte mit 3:2.

Die Freude währte allerdings nicht lange, denn nur 2 Minuten später glich Dröschede aus.Somit fuhr unsere Mannschaft mit einem Punktgewinn nach Hause.Nicht besonders gut gespielt, aber doch mit einem lachenden Auge nach Hause gefahren.


Westfalenpokal

11.02.2017  16.00 Uhr   Jahnstadion Laggenbeck

 

Cheruskia Laggenbeck- SV A Jugend 1:3 ( 1: 0 )

In der ersten Runde das Westfalenpokals trat der SV beim Gastgeber Cheruskia Laggenbeck an. Nach einem sehr freundlichen Empfang im Tecklenburger Land, verschliefen die Jungs die ersten 20 Spielminuten komplett. So war es nicht verwunderlich, dass man durch ein Eigentor (14.) in Rückstand geriet.

Danach kam das Team besser ins Spiel. Man erarbeitete sich gute Möglichkeiten, konnte bis zum Halbzeitpfiff aber keine Chance in was zählbares umwandeln. In der 61. Spielminute begann dann die alles entscheidenden 15 Minuten in diesem Spiel. Binnen dieser Zeit drehte man das Spiel komplett zu seinen Gunsten. Erst der Ausgleich durch Niklas Sommer, nachdem Daniel Boll mustergültig aufgelegt hatte.
Nur zwei Minuten später der Führungstreffer zum 1 - 2 durch Luca Schörmann. Er traf nach schöner Einzelleistung, vorausgegangen war ein langer Einwurf auf Höhe des Strafraumes. Nach blitzschneller Drehung vollendete Schörmann gekonnt. Der Gastgeber versuchte jetzt natürlich auf den Ausgleich zu spielen, doch Niklas Sommer durchkreuzte die Ambitionen der Laggenbecker und schloss einen Konter in der 74.Spielminute zum 1 - 3 Endstand ab.

In der 2. Runde  trifft der SV nun auf den Landesligisten Fichte Bielefeld. Gespielt wird daheim am Schmallenberger  Schulzentrum.

 


Westfalenpokal 2.Runde

25.02.2017  14.30 Uhr Schulzentrum Schmallenberg

 

SV Schmallenberg/Fredeburg  - VFB Fichte Bielefeld  3 - 1 ( 1 - 1 )

 

 

Eine starke kämpferische Vorstellung ebnete den Sieg in der zweiten Runde des Westfalenpokals gegen den Landesligisten VFB Fichte Bielefeld. Bereits nach wenigen Sekunden führte man durch ein Tor von Luca Schörmann mit 1 - 0. Die Gäste, die spielerisch besser waren und auch die größeren Spielanteile hatten, konnten Keeper Marvin Janik allerdings nur einmal überwinden. (33.). So blieb es zur Pause beim 1 - 1. In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Die Gäste drückten auf den Führungstreffer, kamen gegen die starke Defensive um Antonius Fredebeil aber nicht durch. Durch einen Konter, zehn Minuten vor Schluß, belohnte sich das Team um Interimscoach Richard Schörmann mit dem Führungstreffer durch den starken Ben Meyer. Der Jubel kannte dann zwei Minuten vor Schluß keine Grenzen, als wiederum Ben Meyer das nicht unverdiente 3-1 erzielte. Eine super Leistung der A-Jugend, die zudem 5 Spieler der B-Jugend einsetzte. Nächster Gegner ist am 09.04.2017, der Westfalenligist SV Lippstadt 08.