SV Schmallenberg/Fredeburg - FSV Werdohl II  3 - 1 ( 1 - 1 )

Der C-Jugend gelang im Heimspiel direkt der erhoffte Heimsieg gegen den FSV Werdohl II. Nachdem man in der 18. Spielminute den 0 -1 Rückstand hinnehmen musste, konnte man nur kurze Zeit später den Ausgleich durch Allesio Schmidt erzielen. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Bis dahin war der Spielstand leistungsgerecht. Nach der Pause kam der SV besser aus der Kabine und hatte die klareren Chancen auf seiner Seite. Alleine Khirodin Qazi hätte den Sack vorzeitig zumachen können, doch er scheiterte zweimal am Pfosten. Ein glückliches Händchen hatte dann Trainer Thorsten Schmidt. Er wechselte zwölf Minuten vor Schluss Machdi Derouiche ein. Nur zwei Minuten später konnte der agile Derouiche den vielumjubelten Treffer zum 2-1 erzielen. Kurz vor Schluss erhöhte der beste Mann auf dem Platz, Qazi Khirodin, den Endstand zum 3 -1 . Ein verdienter Sieg der mehr erhoffen lässt. Das nächste Spiel bestreitet man Dienstag bei der JSG Lennestadt/Laki um 18.00 Uhr.


Westfalenpokalspiel

11.02.2017   14.30 Uhr  Schulzentrum Schmallenberg

SV  C- Junioren - Spvg Brakel   0 - 8 ( 0 - 1 )

Das erwartet schwere Westfalenpokalspiel, konnte die Elf von Trainer Thorsten Schmidt in der ersten Halbzeit noch relativ offen gestalten.Man hielt gut dagegen, spielerisch war die SV Jugend jedoch unterlegen. Man kam nicht richtig ins Spiel und so waren Torchancen Mangelware.

 

Zur 2. Halbzeit hatte man sich viel vorgenommen, unter anderem wollte man etwas mutiger agieren, kamen aber gegen die spielstarken Gäste wiederum nicht an. Nach und nach merkte man dem SV an, dass die Kraft nachließ. Die Folgen waren dann zahlreiche Fehler die sofort bestraft wurden. Unterm Strich fiel das Ergebnis jedoch um ein paar Tore zu hoch aus.

 

Trainer und Mannschaft waren trotzdem zufrieden, soweit gekommen zu sein.