24.03.2019   22.Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

Schulzentrum Schmallenberg   Anstoss 15.00 Uhr

 

 

SV Schmallenberg/Fredeburg -

3.Platz   76-35 Tore   46 Punkte

 

 

 

 

TuS Müschede

16.Platz   24-63 Tore   7 Punkte


24.03.2019   22.Spieltag   Kreisliga B West

Schulzentrum Schmallenberg   Anstoss 12.30 Uhr

 

 SV Schmallenberg/Fredeburg II -

 4.Platz   76-24 Tore  39 Punkte

 

 

SV Dorlar/Sellinghausen

1.Platz   57-11 Tore   45 Punkte


17.03.2019   21.Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

SuS Langscheid/Enkhausen - SV Schmallenberg/Fr.  2 - 6

In einem hart umkämpften Spiel siegte der SV Schmallenberg/Fredeburg am Ende verdient mit 6-2 im Sportpark in Langscheid.  Nachdem man auch schon das Hinspiel mit 4-2 gewonnen hatte, sorgte man im Rückspiel wieder für eine Überraschung. Dabei fing der SV nicht gut an. Bereits mit der ersten Aktion nach wenigen Momenten, stand der SV unter Druck. Die Gastgeber drängten die Defensive tief in die eigene Hälfte. Folge war das frühe 1-0 in der siebten Spielminute. Langsam kam die Blauweißen jedoch besser ins Spiel und sorgten durch Sujan Jeyakumar für den Ausgleich (Wurde als Eigentor durch den Torwart vom Schiedsrichter bewertet). Dies war zugleich auch der Pausenstand. Kurz nach dem Wechsel, sorgte Arda Tünay mit einem direkten Freistoß für die erstmalige Führung. Der Gästekeeper sah nicht besonders gut aus bei diesem Treffer. Im direkten Gegenzug kassierte Keeper Lattanzi dann aber das 2-2. In einem ruppigen Spiel, dass von beiden Seiten sehr intensiv geführt wurde, zückte der Referee in der 72 Minute die gelb/rote Karte für einen Gästespieler nach einem wiederholten rüden Foul. In der Folge zerfiel die Gästeabwehr immer mehr in ihre Einzelteile. Mirko Piechaczek´77 und ´84, Sujan Jeyakumar´79 und Fabio Gorges ´87 erzielten die weiteren Treffer zum letztlich verdienten Sieg in Langscheid.


17.03.2019   21.Spieltag   Kreisliga B West

SW Andreasberg - SV Schmallenberg/Fredeburg II  abg.


Jugendspiele vom 13.03.-23.03.2019

Datum Uhrzeit     Endstand
13.03. 18:30 SV B-Jugend

BC Eslohe

 3 - 2
16.03. 16:00 SSV Meschede

SV C-Jugend

 15 - 1
16.03. 16:30 TuS Medebach

SV A-Jugend

 1 - 5
20.03. 18:30 JSG Fleckenberg/Graf.

SV B-Jugend

 
23.03. 15:00 TuS Medebach

SV C-Jugend

 
23.03. 15:00 SV A-Jugend

FC Arpe/Wormbach

 

B-Junioren siegen im Topspiel

Die B-Junioren des SV Schmallenberg/Fredeburg bleiben in ihrer Liga das Maß der Dinge. Im Spitzenspiel siegte die B-Jugend gegen den ersten Verfolger, den BC Eslohe mit....weiterlesen


10.03.2019   20.Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

SV Schmallenberg/Fredeburg - VFB Marsberg   3 - 0

Der SV Schmallenberg/Fredeburg hat mit dem klaren 3-0 gegen den VFB Marsberg den ersten Dreier im Jahr 2019 eingefahren. Trotz sehr widrigen Wetterbedingungen machten es die Mannen von Merso Mersovski dem Gegner schwer richtig ins Spiel zu kommen. Mit gutem Pressing und druckvollem Spiel, zeigte die Mannschaft eine deutliche Reaktion auf die doch etwas schwachen Spiele zu Beginn des Jahres 2019. In Halbzeit eins spielte der SV gegen den Wind, hatte wie auch der Gast einige gute Chancen auf die Führung. So dauerte es bis zur 45. Spielminute, ehe der A-Jugendliche Finn Burmann einen Abstauber zum 1-0 verwerten konnte. Burmann spielte für den verletzten Torjäger Luca Schörmann. Nach der Halbzeit wurde es für beide Seiten immer schwerer ein normales Spiel zu spielen. Zwar spielte der SV jetzt mit dem Wind, trotzdem war es schwer für beide Seiten die Intensität für Aktionen zu berechnen. Sujan Jeyakumar stellte dann mit seinem 2-0 die Weichen endgültig auf Sieg. Marco Gorges erzielte fünf Minuten vor dem Ende den Endstand von 3-0. 


10.03.2019   20. Spieltag   Kreisliga B West

SV Schmallenberg/Fredeburg II - SG Wennemen/Olpe  5 - 0

Die zweite Mannschaft schaffte nach langer Winterpause einen perfekten Einstand ins neue Jahr. Bei sehr stürmisches Bedingungen gelang der SV II die Revanche für die unglückliche Niederlage aus dem Hinspiel. Valentino Batarilo (38.) und Ömer Tercüman sorgten mit ihren beiden Treffern für die verdiente Halbzeitführung. Nach der Halbzeit hatte man den Windvorteil auf seiner Seite und so sorgten zweimal Milos Tomasovic (50.,75) und Mesut Birinci (85.) für den in der Höhe verdienten 5-0 Erfolg. Trainer Mike Kleinsorge war mit der Leistung der Mannschaft nach so einer langen Pause zufrieden, merkte aber auch an, dass die Chancenverwertung in den nächsten Spielen konsequenter werden muss.


D-Junioren am Ende auf Platz 3

Die D-Junioren des SV belegten bei der Stadtmeisterschaft am Schmallenberger Schulzentrum den dritten Platz. In der Vorrunde spielte man im ersten Spiel gegen den SC Lennetal 1-1. Das zweite Spiel gewann man gegen den FC Fleckenberg/Grafschaft klar mit 5-1 . Jedoch musste der SV sich im letzten Vorrundenspiel der JSG Cobbenrode-Dorlar/Sellinghausen mit 0-3 geschlagen geben. Im Halbfinale verlor das Team von Holger Hömberg mit 3-1 gegen die JSG Fredeburg/Gleidorf/Holthausen. Nach dem Sieg im Spiel um Platz drei gegen die JSG Are/Wormbach/Bracht sicherten sich die D-Junioren den dritten Platz im Turnier. Sieger des Turniers wurde die JSG Cobbenrode/Dorlar-Sellinghausen.


E-Junioren sichern sich Stadtmeistertitel

Die E-Junioren des SV Schmallenberg/Fredeburg haben sich am die Stadtmeisterschaft in der Halle gesichert. Der SV ging mit zwei Mannschaften an den Start. Die erste Vertretung sicherte sich in der Vorrunde souverän Platz eins in der Gruppe. Mit 10-0 Toren und 9 Punkten konnte man die optimale Ausbeute erspielen. Die zweite Vertretung schied hingegen bereits in der Vorrunde aus. Im Halbfinale traf die E-Jugend dann auf JSG Cobbenrode/Dorlar/Sellinghausen. Hier siegte man ebenfalls souverän mit 4-0. In einem spannenden Finale musste sich auch die JSG Bödefeld/Henneratal der Mannschaft von Stefan Lingk ergeben und unterlag mit 2-1. Eine tolle Leistung der Jungs die mit nur einem Gegentor in fünf Spielen verdient den Titel gewinnen konnten.


F-Junioren belegen 4.Platz bei der Stadtmeisterschaft

Die F-Junioren belegten bei der Stadtmeisterschaft im Schmallenberger Schulzentrum einen guten 4.Platz. In der Vorrunde trennte man sich von der JSG Bödefeld/ Hennerartal I mit 1-1, gegen die JSG Fredeburg/ Gleidorf/Holthausen gab es ein 3-0 Sieg, gegen den FC Fleckenberg/Grafschaft I ebenfalls einen 2-1 Sieg. Im letzten Vorrundenspiel musste man sich der JSG Cobbenrode/Dorlar/Sellinghausen mit 5-0 geschlagen geben. Im Halbfinale verlor das das von Rob Dobbin dann gegen den späteren Gewinner, den FC Fleckenberg/Grafschaft II mit 4-0. Auch das Spiel um Platz drei konnte man nicht gewinnen. Trotzdem ein toller Erfolg der Minikicker!

In einem starken Finale setzte sich der FC Fleckenberg/Grafschaft im Neunmeterschiessen gegen den FC Arpe/Wormbach durch.


Der SV Schmallenberg/Fredeburg bedankt sich beim TUI ReiseCenter Schmallenberg für eine Ballspende für die kommenden Spiele. Auf dem Bild übergibt Inhaberin Julia Hermes und Mitarbeiterin Johanna Donner zwei Spielbälle an die Spieler der ersten Mannschaft Marco Gorges, Aaron Greune und Francesco Lattanzi.

 

TUI ReiseCenter - Die Urlaubsmanufaktur

Inhaberin Julia Hermes

Oststraße 27

57392 Schmallenberg

Te. 02972-96205-0

www.tui-reisecenter.de/schmallenberg1

julia.hermes@tui-reisecenter.de


24.02.2019   19.Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

SV Schmallenberg/Fredeburg - SF Hüingsen   1 - 5 ( 0 - 2 )

Der SV Schmallenberg/Fredeburg kann auch das zweite Spiel im neuen Jahr nicht gewinnen. Nachdem torlosen Unentschieden am vergangenen Wochenende, gab es im Spiel gegen die Sportfreunde Hüingsen eine auch in der Höhe verdient Niederlage. Der SV tat sich von Beginn an extrem schwer gegen die körperbetont spielenden Gäste. Nach einem Stellungsfehler gelang den Gästen der Führungstreffer in der 25. Spielminute. Mit dem Pausenpfiff erzielten die Grünweißen den Halbzeitstand von 0-2. Nach der Pause merkte man dem SV an das sie gewillt waren nochmal anzugreifen, doch spätestens mit dem 0-3 war das Spiel entschieden. Arda Tünay konnte mit einem Freistoß nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Über das gesamte Spiel fehlte es den Mannen von Merso Mersovski die Leichtigkeit und die Entschlossenheit aus der Hinrunde. Einfache Fehler und die richtige Einstellung zum Spiel fehlten, und so war es für die Gäste heute nicht allzu schwer die drei Punkte aus Schmallenberg zu entführen.


Doppelkopfturnier am Samstag im Vereinsheim

Der SV Schmallenberg/Fredeburg veranstaltet am kommenden Samstag, den 23.02.2019, sein Doppelkopfturnier im Sportheim am Wormbacher Berg. Start des Turniers ist um 14.00 Uhr. Anmeldung dazu beginnt um 13.30 Uhr.

Gespielt wird ohne Neuner. Mit den Startgebühren werden Geldpreise für die Plätze 1-3 und außerdem weitere Sachpreise ausgespielt. Alle begeisterten Doppelkopfspieler sind hierzu herzlichst eingeladen. Für Speisen und Getränke ist wie immer bestens gesorgt.


17.02.2019   18.Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

SSV Meschede - SV Schmallenberg/Fredeburg   0 - 0

Im ersten Spiel nach der Winterpause kam der SV Schmallenberg/Fredeburg nicht  über ein 0-0 Unentschieden hinaus. Gegen die neuformierte Mescheder Mannschaft, die bisher erst einen Punkt auf dem Konto hatte, tat man sich lange Zeit schwer. Der SV verlor gegen die kämpferisch spielenden Gäste zu viele einfache Bälle im Mittelfeld und leistete sich einige Unkonzentriertheiten. Nach der Pause änderte sich daran nur wenig. Die besten Chance auf Schmallenberger Seite vergab Marco Gorges mit einem Distanzschuss. Die Mescheder hingegen hatten mehrmals die Führung auf dem Fuß,  scheiterten jedoch entweder an Keeper Franci Lattanzi oder vergaben kläglich. Alles in allem ein gerechtes Unentschieden, wenn auch zum Ende des Spieles ein wenig Glück hinzukam. 


Die zweite Mannschaft des SV Schmallenberg/Fredeburg bedankt sich bei der Firma Innenausbau Qeska für einen Satz neuer Regenjacken. Auf dem Bild ist das Team von Mike Kleinsorge und der Geschäftsführer Eroll Qeska. 

 

Innenausbau QSJ

An den Weiden 61

57078 Siegen

www. Innenausbau-qsj.de


Hallenturniere der E-Junioren

Der Bericht zum Elmerborg Hallenturnier in Brilon. 

Unsere Jungs haben sich wacker geschlagen und alle Gruppenspiele sehr gut bestritten. Mit 3 Siegen und einer sehr knappen 0:1 Niederlage gegen den späteren Turniersieger Westfalia Soest, belegten wir den 2.Platz in der Gruppe. Aufgrund eines komischen Turniermodus ging es nicht ins Halbfinale, sondern die beiden zweitplatzierten spielten den dritten Platz aus. In diesem Spiel unterlagen wir Bödefeld/ Henne-Rartal unglücklich mit 2:3 und belegten den undankbaren 4. Platz...weiterlesen


Gewinner der Tombola 2019 stehen fest

  Bild v.l.: Heinz u. Vera Dünnebacke, Dietmar Langer, Ralf Süss, Sandra Turowski für Alex Göbel, Leonie Greune, Holger Hömberg, Paul-Hermann Grobbel
Bild v.l.: Heinz u. Vera Dünnebacke, Dietmar Langer, Ralf Süss, Sandra Turowski für Alex Göbel, Leonie Greune, Holger Hömberg, Paul-Hermann Grobbel

Den glücklichen Hauptgewinnern, die im Rahmen des zünftigen Tombola-Abends von den amtierenden Schützenkönigen Harald Pickert und Andreas Störmann gezogen wurden, sind die Preise durch den Ersten Vorsitzenden des SV Schmallenberg/Fredeburg im Sportheim am Wormbacher Berg überreicht worden.

 

Der Hauptpreis, eine AIDA Kreuzfahrt im Wert von 1500,-€ vom Reisebüro Dünnebacke,  konnte Dietmar Langer aus Heiminghausen übergeben werden. Den Einrichtungsgutschein über 1000 € aus dem Möbelhaus Knappstein gewann Alex Göbel. Über einen Falke-Modegutschein im Wert von 500,-€  im Falke-Factory-Outlet-Store in Schmallenberg freut sich Ralf Süss. Über den 4. Preis, eine Nintendo Switch Spielekonsole aus dem Rabattz Fachmarkt in Schmallenberg kann sich Leonie Greune freuen.

 Die Verantwortlichen des SV gratulieren natürlich auch allen anderen Gewinnern der weit mehr als 100 weiteren Sachpreisen und wünscht auch im nächsten Jahr viel Glück bei der Tombola 2020. Der SV Schmallenberg/Fredeburg bedankt sich für die Unterstützung der Schmallenberger Gewerbetreibenden für die zahlreichen Sachspenden.

 


Majestäten zogen die Gewinnerlose der Tombola 2019

Harald Pickert und Andreas Störmann zogen am Samstagabend die Gewinnerlose der diesjährigen SV-Tombola. Das Gewinnerlos fällt auf die Losnummer 74404. Alle Preise können unter folgenden Zeiten abgeholt werden:

jeweils Montag von 17.30-19.00 Uhr

jeweils Donnerstag von 17.30-19.00 Uhr

jeweils Samstags von 11.00-12.30 Uhr

Die Gewinne können bis zum 16.02.2019 im Vereinsheim am Wormbacher Berg abgeholt werden.

Der SV Schmallenberg/Fredeburg bedankt sich bei allen Sponsoren und Loskäufern.

 

Download
Preisliste 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 275.9 KB

Majestät ist Losfee bei der traditionellen SV Tombola 2019

Am Samstag den 26. Januar 2019 ab 19 Uhr werden im Sportheim  am Wormbacher Berg die Gewinner der diesjährigen Tombola des SV Schmallenberg / Fredeburg unter notarieller Aufsicht ermittelt.

Als Höhepunkt des Abends werden die amtierenden Schmallenberger  Schützenmajestäten Harald Pickert und Andreas Störmann den Part der Losfeen übernehmen.

Bei freiem Eintritt und gemütlicher Musik lädt der SV Schmallenberg / Fredeburg alle Mitglieder, Sponsoren und Freunde des Vereins zu ein paar gemütlichen Stunden ins Sportheim ein.

Als Hauptpreis der Tombola 2019 wartet ein Gutschein über eine AIDA-Kreuzfahrt aus dem Reisebüro Dünnebacke im Wert von 1500 Euro auf den glücklichen Gewinner.

Einen Einrichtungsgutschein im Wert von 1000,-€ vom Möbelhäuptling Knappstein ist bereits für den Gewinner des zweiten Preises reserviert.

Über einen Modegutschein im Wert von 500,-€ aus dem Falke-Factory-Outlet-Store in Schmallenberg darf sich der Gewinner des dritten Preises freuen. Der vierte Hauptpreis beinhaltet eine Nintendo-Switch Spielekonsole + FIFA 19 im Wert von 390,-€ aus dem Rabattz Fachmarkt in Schmallenberg. Außerdem werden zahlreiche weitere wertvolle Sachpreise verlost. Der Kauf der Lose ist in allen bekannten Verkaufsstellen in und um Schmallenberg sowie am Abend der Tombola bis kurz vor der Verlosung möglich.

 


Erste Mannschaft startet in die Rückrundenvorbereitung

Der SV Schmallenberg/Fredeburg bereitet sich seit gestern auf die Rückrunde in der Bezirksliga Gruppe 4 vor. Der aktuell viertplatzierte bestreitet zudem morgen das erste Vorbereitungsspiel in Dröschede. Anstoss hier ist um 15.00 Uhr. Weitere Testspiele sind am 2.2. um 15.00 Uhr in Hüsten, am 3.2. um 15.00 Uhr in Vosswinkel und am 10.02. um 15.00 Uhr in Bad Sassendorf. Für den Termin am 19.1. steht der Gegner noch nicht fest, wird aber in Kürze bekannt gegeben. 

Mit dabei sind auch die Neuzugänge Hasan Gündüz (Mezopotamya) und Joel Kropp (BC Eslohe), die Merso Mersovski zum Auftakt begrüßen konnte. Bis auf den Langzeitverletzten Timo Heising sind alle Mann an Bord.

Borussia Dröschede SV Schmallenberg/Fredeburg 3 - 2
SV Hüsten 09 SV Schmallenberg/Fredeburg 6 - 3 
TuS Vosswinkel SV Schmallenberg/Fredeburg Ausfall
Bad Sassendorf SV Schmallenberg/Fredeburg  0 - 6

SV gewinnt das Champions Masters in Meschede

Der SV Schmallenberg/Fredeburg gewinnt zum ersten Mal das Champions Masters in Meschede. Nach einer souveränen Vorrunde überzeugte der SV vorallem in der Endphase der Endrunde. Nachdem die Ü32-Auswahl im ersten Spiel mit 3-1 geschlagen werden konnte, musste man eine unnötige Niederlage gegen den VFB Marsberg einstecken. Hier führte die Mersovski-Elf bereits mit 2-0, ehe Sekunden vor Schluss der Ausgleich fiel. Im Neunmeterschiessen hatte die Elf dann das Nachsehen. Somit durfte sich der SV keine weitere Niederlage erlauben. Wiederum war der nächste Gegner die Ü32-Auswahl. Hier gewann der Finalist des Vorjahres denkbar knapp und musste nun im nächsten Spiel gegen den SSV Meschede ran. Mit einem klaren 6-0 gegen den SSV, spielte der SV sich in die nächste Runde. Gegner hier, wieder der VFB Marsberg. Doch in diesem Spiel behielt der SV die Oberhand und gewann mit 2-1. Nun folgten 3 Spiele in Serie. Zuerst bezwang man den A-Kreisligisten den TSV Bigge/Olsberg. Danach den Ligakonkurrenten, den TuS Sundern und im Finale wartete dann der ungeschlagene Landesligist der, SV RW Erlinghausen. In einem spannenden Finale stand es nach der regulären Spielzeit 2-2. Im Neunmeterschießen behielt der SV dann die Oberhand und gewann verdient das Champion Masters des SC Olpe. Zudem wurde Marco Gorges erneut Torschützenkönig des Turniers. Mit 14 Toren sicherte er sich die Torjägerkanone. Erstmals in seiner Geschichte holte die Elf vom Wormbacher Berg die inoffizielle HSK Hallenmeisterschaft und schloss ein tolles Jahr 2018 mit dem Aufstieg und dem Gewinn der Champions Masters erfolgreich ab.

https://www.championmasters.de/web/

Bilder u.a. Tobias Aufmkolk, Jörg Leske


Ergebnisse & Tabellen

SV ISV IISVASVBSVCSVD

SVE

Vereinsspielplan öffnen


Termine


Allgemeines


Vereinszeitung

Neue Ausgabe ab 07.04.2019


Sponsoren


Links