24.02.2019   19.Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

Schulzentrum Schmallenberg   Anstoss 15.00 Uhr

 

 

SV Schmallenberg/Fredeburg -

4.Platz   66-28 Tore   40 Punkte

 

 

 

SF Hüingsen -

11.Platz   38-50 Tore   18 Punkte

 

 

 


Doppelkopfturnier am Samstag im Vereinsheim

Der SV Schmallenberg/Fredeburg veranstaltet am kommenden Samstag, den 23.02.2019, sein Doppelkopfturnier im Sportheim am Wormbacher Berg. Start des Turniers ist um 14.00 Uhr. Anmeldung dazu beginnt um 13.30 Uhr.

Gespielt wird ohne Neuner. Mit den Startgebühren werden Geldpreise für die Plätze 1-3 und außerdem weitere Sachpreise ausgespielt. Alle begeisterten Doppelkopfspieler sind hierzu herzlichst eingeladen. Für Speisen und Getränke ist wie immer bestens gesorgt.


17.02.2019   18.Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

SSV Meschede - SV Schmallenberg/Fredeburg   0 - 0

Im ersten Spiel nach der Winterpause kam der SV Schmallenberg/Fredeburg nicht  über ein 0-0 Unentschieden hinaus. Gegen die neuformierte Mescheder Mannschaft, die bisher erst einen Punkt auf dem Konto hatte, tat man sich lange Zeit schwer. Der SV verlor gegen die kämpferisch spielenden Gäste zu viele einfache Bälle im Mittelfeld und leistete sich einige Unkonzentriertheiten. Nach der Pause änderte sich daran nur wenig. Die besten Chance auf Schmallenberger Seite vergab Marco Gorges mit einem Distanzschuss. Die Mescheder hingegen hatten mehrmals die Führung auf dem Fuß,  scheiterten jedoch entweder an Keeper Franci Lattanzi oder vergaben kläglich. Alles in allem ein gerechtes Unentschieden, wenn auch zum Ende des Spieles ein wenig Glück hinzukam. 


Die zweite Mannschaft des SV Schmallenberg/Fredeburg bedankt sich bei der Firma Innenausbau Qeska für einen Satz neuer Regenjacken. Auf dem Bild ist das Team von Mike Kleinsorge und der Geschäftsführer Eroll Qeska. 

 

Innenausbau QSJ

An den Weiden 61

57078 Siegen

www. Innenausbau-qsj.de


Hallenturniere der E-Junioren

Der Bericht zum Elmerborg Hallenturnier in Brilon. 

Unsere Jungs haben sich wacker geschlagen und alle Gruppenspiele sehr gut bestritten. Mit 3 Siegen und einer sehr knappen 0:1 Niederlage gegen den späteren Turniersieger Westfalia Soest, belegten wir den 2.Platz in der Gruppe. Aufgrund eines komischen Turniermodus ging es nicht ins Halbfinale, sondern die beiden zweitplatzierten spielten den dritten Platz aus. In diesem Spiel unterlagen wir Bödefeld/ Henne-Rartal unglücklich mit 2:3 und belegten den undankbaren 4. Platz...weiterlesen


Gewinner der Tombola 2019 stehen fest

  Bild v.l.: Heinz u. Vera Dünnebacke, Dietmar Langer, Ralf Süss, Sandra Turowski für Alex Göbel, Leonie Greune, Holger Hömberg, Paul-Hermann Grobbel
Bild v.l.: Heinz u. Vera Dünnebacke, Dietmar Langer, Ralf Süss, Sandra Turowski für Alex Göbel, Leonie Greune, Holger Hömberg, Paul-Hermann Grobbel

Den glücklichen Hauptgewinnern, die im Rahmen des zünftigen Tombola-Abends von den amtierenden Schützenkönigen Harald Pickert und Andreas Störmann gezogen wurden, sind die Preise durch den Ersten Vorsitzenden des SV Schmallenberg/Fredeburg im Sportheim am Wormbacher Berg überreicht worden.

 

Der Hauptpreis, eine AIDA Kreuzfahrt im Wert von 1500,-€ vom Reisebüro Dünnebacke,  konnte Dietmar Langer aus Heiminghausen übergeben werden. Den Einrichtungsgutschein über 1000 € aus dem Möbelhaus Knappstein gewann Alex Göbel. Über einen Falke-Modegutschein im Wert von 500,-€  im Falke-Factory-Outlet-Store in Schmallenberg freut sich Ralf Süss. Über den 4. Preis, eine Nintendo Switch Spielekonsole aus dem Rabattz Fachmarkt in Schmallenberg kann sich Leonie Greune freuen.

 Die Verantwortlichen des SV gratulieren natürlich auch allen anderen Gewinnern der weit mehr als 100 weiteren Sachpreisen und wünscht auch im nächsten Jahr viel Glück bei der Tombola 2020. Der SV Schmallenberg/Fredeburg bedankt sich für die Unterstützung der Schmallenberger Gewerbetreibenden für die zahlreichen Sachspenden.

 


Majestäten zogen die Gewinnerlose der Tombola 2019

Harald Pickert und Andreas Störmann zogen am Samstagabend die Gewinnerlose der diesjährigen SV-Tombola. Das Gewinnerlos fällt auf die Losnummer 74404. Alle Preise können unter folgenden Zeiten abgeholt werden:

jeweils Montag von 17.30-19.00 Uhr

jeweils Donnerstag von 17.30-19.00 Uhr

jeweils Samstags von 11.00-12.30 Uhr

Die Gewinne können bis zum 16.02.2019 im Vereinsheim am Wormbacher Berg abgeholt werden.

Der SV Schmallenberg/Fredeburg bedankt sich bei allen Sponsoren und Loskäufern.

 

Download
Preisliste 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 275.9 KB

Majestät ist Losfee bei der traditionellen SV Tombola 2019

Am Samstag den 26. Januar 2019 ab 19 Uhr werden im Sportheim  am Wormbacher Berg die Gewinner der diesjährigen Tombola des SV Schmallenberg / Fredeburg unter notarieller Aufsicht ermittelt.

Als Höhepunkt des Abends werden die amtierenden Schmallenberger  Schützenmajestäten Harald Pickert und Andreas Störmann den Part der Losfeen übernehmen.

Bei freiem Eintritt und gemütlicher Musik lädt der SV Schmallenberg / Fredeburg alle Mitglieder, Sponsoren und Freunde des Vereins zu ein paar gemütlichen Stunden ins Sportheim ein.

Als Hauptpreis der Tombola 2019 wartet ein Gutschein über eine AIDA-Kreuzfahrt aus dem Reisebüro Dünnebacke im Wert von 1500 Euro auf den glücklichen Gewinner.

Einen Einrichtungsgutschein im Wert von 1000,-€ vom Möbelhäuptling Knappstein ist bereits für den Gewinner des zweiten Preises reserviert.

Über einen Modegutschein im Wert von 500,-€ aus dem Falke-Factory-Outlet-Store in Schmallenberg darf sich der Gewinner des dritten Preises freuen. Der vierte Hauptpreis beinhaltet eine Nintendo-Switch Spielekonsole + FIFA 19 im Wert von 390,-€ aus dem Rabattz Fachmarkt in Schmallenberg. Außerdem werden zahlreiche weitere wertvolle Sachpreise verlost. Der Kauf der Lose ist in allen bekannten Verkaufsstellen in und um Schmallenberg sowie am Abend der Tombola bis kurz vor der Verlosung möglich.

 


Erste Mannschaft startet in die Rückrundenvorbereitung

Der SV Schmallenberg/Fredeburg bereitet sich seit gestern auf die Rückrunde in der Bezirksliga Gruppe 4 vor. Der aktuell viertplatzierte bestreitet zudem morgen das erste Vorbereitungsspiel in Dröschede. Anstoss hier ist um 15.00 Uhr. Weitere Testspiele sind am 2.2. um 15.00 Uhr in Hüsten, am 3.2. um 15.00 Uhr in Vosswinkel und am 10.02. um 15.00 Uhr in Bad Sassendorf. Für den Termin am 19.1. steht der Gegner noch nicht fest, wird aber in Kürze bekannt gegeben. 

Mit dabei sind auch die Neuzugänge Hasan Gündüz (Mezopotamya) und Joel Kropp (BC Eslohe), die Merso Mersovski zum Auftakt begrüßen konnte. Bis auf den Langzeitverletzten Timo Heising sind alle Mann an Bord.

Borussia Dröschede SV Schmallenberg/Fredeburg 3 - 2
SV Hüsten 09 SV Schmallenberg/Fredeburg 6 - 3 
TuS Vosswinkel SV Schmallenberg/Fredeburg Ausfall
Bad Sassendorf SV Schmallenberg/Fredeburg  0 - 6

SV gewinnt das Champions Masters in Meschede

Der SV Schmallenberg/Fredeburg gewinnt zum ersten Mal das Champions Masters in Meschede. Nach einer souveränen Vorrunde überzeugte der SV vorallem in der Endphase der Endrunde. Nachdem die Ü32-Auswahl im ersten Spiel mit 3-1 geschlagen werden konnte, musste man eine unnötige Niederlage gegen den VFB Marsberg einstecken. Hier führte die Mersovski-Elf bereits mit 2-0, ehe Sekunden vor Schluss der Ausgleich fiel. Im Neunmeterschiessen hatte die Elf dann das Nachsehen. Somit durfte sich der SV keine weitere Niederlage erlauben. Wiederum war der nächste Gegner die Ü32-Auswahl. Hier gewann der Finalist des Vorjahres denkbar knapp und musste nun im nächsten Spiel gegen den SSV Meschede ran. Mit einem klaren 6-0 gegen den SSV, spielte der SV sich in die nächste Runde. Gegner hier, wieder der VFB Marsberg. Doch in diesem Spiel behielt der SV die Oberhand und gewann mit 2-1. Nun folgten 3 Spiele in Serie. Zuerst bezwang man den A-Kreisligisten den TSV Bigge/Olsberg. Danach den Ligakonkurrenten, den TuS Sundern und im Finale wartete dann der ungeschlagene Landesligist der, SV RW Erlinghausen. In einem spannenden Finale stand es nach der regulären Spielzeit 2-2. Im Neunmeterschießen behielt der SV dann die Oberhand und gewann verdient das Champion Masters des SC Olpe. Zudem wurde Marco Gorges erneut Torschützenkönig des Turniers. Mit 14 Toren sicherte er sich die Torjägerkanone. Erstmals in seiner Geschichte holte die Elf vom Wormbacher Berg die inoffizielle HSK Hallenmeisterschaft und schloss ein tolles Jahr 2018 mit dem Aufstieg und dem Gewinn der Champions Masters erfolgreich ab.

https://www.championmasters.de/web/

Bilder u.a. Tobias Aufmkolk, Jörg Leske


09.12.2018   17.Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

SV Schmallenberg/Fr.- FSV Bad Wünnenberg/Leiberg   6 - 0

Der SV Schmallenberg/Fredeburg konnte am letzten Spieltag diesen Jahres, ein in der Höhe verdienten Sieg verbuchen. Dabei fing der Gast aus dem Kreis Paderborn gut an, uns stellte die Räume geschickt zu. Nach 20 Minuten jedoch kam der SV besser ins Spiel und konnte doch einen Doppelschlag durch Sujan Jeyakumar (25./26.) auf 2-0 davon ziehen. So blieb es bis zur Halbzeit. Die erste Aktion gehörte dann direkt der Mersovski-Elf. Sujan Jeyakumar legte mustergültig auf Goalgetter Luca Schörmann (47.)auf und dieser schob aus kurzer Distanz ein. Nur eine Minute später erzielte Jeyakumar mit seinem dritten Treffer die vermeintliche Vorentscheidung. Die Blauweißen drückten in ihrer gewohnten Spielweise weiter aufs Tempo. Mirko Piechaczek (55.) erhöhte auf 5-0 und der Mann des Spiels, Sujan Jeyakumar markierte mit seinem vierten Tor am heutigen Tag, den Endstand von 6-0. Mit diesem Sieg überwintert der SV auf Platz vier, punktgleich mit dem SuS Langscheid/Enkhausen und bleibt zudem die Nummer eins im Stadtgebiet.


09.12.2018   19.Spieltag   Kreisliga B West

FC Gartenstadt Meschede - SV Schmallenberg/Fr.II   0 - 6

Einen verdienten Sieg erzielte die Reserve im letzten Spiel des Jahres auf dem Aschenplatz in Olpe. Gegen den Tabellenletzten der bisher nur einen Zähler aufweisen kann, hatte man keine Mühe. Allerdings hatten beide Teams mit widrigen Verhältnissen zu kämpfen. Allerdings hätten die Kicker von Mike Kleinsorge das Ergebnis noch höher gestalten können, doch die Chancenauswertung war am heutigen Tage nicht optimal. So erzielten Mesut Birinci (5) und Ömer Tercüman die Tore zum Sieg gegen Gartenstadt Meschede. Insgesamt spielte die Reserve ein tolles Jahr 2018. In der Hinrunde verpasste man durch unglückliche Niederlagen eine noch bessere Platzierung in der aktuellen Tabelle. Trotzdem ist mit Hinblick auf das Jahr 2019 noch alles offen mit Hinblick auf die ersten beiden Plätze in der Tabelle.


Trainerteam verlängert - Neuzugänge in der Winterpause

Leiten auch weiterhin die Geschicke der ersten Mannschaft- Ralf Paul(Hintergrund), Merso Mersovski (links) und Emil Mersovski (rechts).
Leiten auch weiterhin die Geschicke der ersten Mannschaft- Ralf Paul(Hintergrund), Merso Mersovski (links) und Emil Mersovski (rechts).

Der SV Schmallenberg/Fredeburg geht mit seinem bestehenden Trainerteam, Merso Mersovski, Emil Mersovski und Ralf Paul, weiterhin gemeinsame Wege. Für die Saison 2019/2020 einigte der Vorstand sich mit dem Trainerteam auf eine weitere Saison. Trainer Merso Mersovski geht damit in sein 4. Trainerjahr beim SV. Sportlich gibt es keine Gründe einen anderen Weg zu gehen, erklärte der sportliche Leiter Tobias Cordes. Vorstand, Mannschaft und auch das Umfeld sind mit der tollen Arbeit des Trainerteams mehr als zufrieden. Nach dem Aufstieg rangiert der SV, zur Zeit sensationell auf dem vierten Tabellenplatz. 

Auch in Sachen Kaderplanung ist der SV schon weit fortgeschritten. So haben bis auf eine Ausnahme, alle Spieler des jetzigen Kaders ihre Zusage für die kommende Spielzeit gegeben.

Hasan Gündüz kehrt von Mezopotamya zurück zum SV
Hasan Gündüz kehrt von Mezopotamya zurück zum SV

Des Weiteren präsentiert der SV zwei Neuverpflichtungen für den Winter. Vom FC Mezopotamya Meschede kehrt Hasan Gündüz zum SV zurück. Er war vor der Saison zum A-Kreisligisten gewechselt und kommt nun nach einem halben Jahr zu seinem Heimatverein zurück.

Vom BC Eslohe wechselt zudem Joel Kropp zum Wormbacher Berg. Der 20 jährige Innenverteidiger kommt ebenfalls zur Winterpause und verstärkt somit die Abwehr, nachdem Timo Heising nach seinem Kreuzbandriss frühestens im Sommer wieder einsatzbereit ist.


01.12.2018   16.Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

SG Oberschledorn/Gr. - SV Schmallenberg/Fredeburg  1 - 3

Zum Start in die Rückrunde konnte der SV Schmallenberg/Fredeburg einen nicht unverdienten Sieg in Oberschledorn einfahren. Im ersten Abschnitt war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Allerdings war es nur der SV der eine Chance durch Sujan Jeyakumar (15.) auch zum Tor nutzen konnte. So ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel erzielte Marco Gorges in der 50. Spielminute die wichtige und beruhigende 2-0 Führung. Von hier an war der SV spielüberlegen, kassierte dennoch in der 70.Spielminute den Anschlusstreffer zum 1-2. Danach schwächte sich die Spielgemeinschaft selbst mit einer gelbroten Karte. Doch die Überzahl sollte nicht lange von Bestand sein, denn auch SV-Akteur Daniel Boll musste kurz danach frühzeitig vom Feld. Luca Schörmann (86. ) erzielte wenig später mit dem 3-1 die endgültige Entscheidung. Alle drei Torschützen von heute erzielten bis zum jetzigen Zeitpunkt 39 Tore in dieser Saison. Mit diesem Sieg wird der SV mindestens auf Platz 4 überwintern.

Erzielte das wichtige 2-0 in Oberschledorn - SV Akteur Marco Gorges
Erzielte das wichtige 2-0 in Oberschledorn - SV Akteur Marco Gorges

02.12.2018   18.Spieltag   Kreisliga B West

SV Schmallenberg/Fredeburg II - Fatih Türkgücü II   5 - 1

Im Topspiel konnte die Reserve gegen den Angstgegner aus Fatih Türkgücü Meschede II einen auch in der Höhe verdienten Sieg verbuchen. Beide Mannschaften sorgten mit ihrem Spiel für ein gutes Niveau in einem Kreisliga B Spiel. Torjäger Mesut Birinci brachte seine Farben nach einer schönen Flanke von Valentino Batarilo mit 1-0 in Front. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel, doch sie scheiterten entweder am Keeper Jörg Schneider oder am Aluminium. Kurz vor der Pause dann doch der Ausgleich, doch fast im Gegenzug die Antwort durch die SV II. Ömer Tercüman vollendete zur Halbzeitführung. Nach der Pause war der SV dann nicht mehr aufzuhalten, Mesut Birinci mit seinem zweiten Tor, Mardan Ibrahim und Daniele Lattanzi erhöhten auf 5-1. Im Endeffekt ist der Sieg um ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallen, bilanzierte SV II Trainer Mike Kleinsorge. Dennoch war er mit der Leistung des Teams sehr zufrieden. Mit diesem Sieg bleibt man in Lauerstellung zu den Aufstiegsrängen.

Erzielte sein 20. Saisontor-Mesut Birinci (li)
Erzielte sein 20. Saisontor-Mesut Birinci (li)

Der Losverkauf der SV Tombola 2019 startet

Der Verkauf der Lose zur Tombola des SV Schmallenberg/Fredeburg hat begonnen. Die Lose sind in allen bekannten Verkaufsstellen in und um Schmallenberg, so wie bei allen Vorstandsmitgliedern, Spielern, Betreuern und Trainern des SV erhältlich. Als Hauptpreis der Tombola 2019 wartet ein Reisegutschein im Wert von 1500 € für eine AIDA-Kreuzfahrt aus dem Reisebüro Dünnebacke auf den glücklichen Gewinner.

Ein Einrichtungsgutschein im Wert von 1000 € vom Möbelhäuptling Knappstein ist bereits für den Gewinner des zweiten Preises reserviert. Über einen Factory-Outlet Gutschein im Wert von 500 € darf sich der Gewinner des dritten Preises freuen. Der vierte Hauptpreis beinhaltet einen Nintendo-Switch Spielekonsole inclusive. dem Spiel FIFA 19 aus dem Rabatt-Erlebnisfachmarkt.

Außerdem befinden sich noch weitere zahlreiche wertvolle Sachpreise in der Verlosung. Der Lobpreis beträgt wie immer 1 €. Die Ziehung der Tombola-Lose findet am Samstag, den 26. Januar 2019, unter notarieller Aufsicht im Sportheim am Wormbacher Berg statt, wozu der SV alle Teilnehmer und Interessierte bereits heute herzlich einlädt. Der SV Schmallenberg/Fredeburg wünscht allen Loskäufen ein glückliches Händchen bei der Auswahl der Lose


E-Jugend mit Kantersieg

Unser letztes Hinrundenspiel war von Anfang an eine einseitige Angelegenheit und bereits zur Halbzeit mit 9:0 entschieden. Nach zwei Minuten stand es schon 3:0 gegen überforderte Gegner aus Reiste / Kückelheim - Salwey / Wenholthausen. Unsere Jungs ließen angesichts der spannenden Konstellation um den zweiten Tabellenplatz allerdings nicht nach und feierten am Ende einen Kantersieg in Reiste von 15 :1...weiterlesen


Jugendspiele vom 28.11 - 08.12.2018

Datum Uhrzeit     Endstand
28.11. 18:30 JSG Eversberg/H.

SV B-Jugend

 0 - 3
05.12. 13:30 FC Remblinghausen

SV D-Jugend

 8 - 1 
01.12. 15:00 SV C-Jugend

BC Eslohe

 1 - 4
01.12. 16:30 SV A-Jugend

BC Eslohe

 2 - 1
08.12. 11:00 SV D-Jugend

JSG Arpe/W.

 verl.
08.12. 16:30 SSV Meschede

SV A-Jugend

 4 - 3

18.11.2018   15. Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

TuS Sundern - SV Schmallenberg/Fredeburg   5 - 1

 Im Spitzenspiel der Bezirksliga Gruppe 4 musste sich der SV mit einem 5 - 1 in Sundern geschlagen geben. Der TuS Begann druckvoll und setzte die Abwehr des SV mächtig unter Druck. Folge war das frühe 1-0 für die Gastgeber. Die Mersovski-Elf  schlug aber nur vier Minuten nach dem Rückstand zu und glich durch Sujan Jeyakumar zum 1- 1 aus. Luca Schörmann hatte danach zwei gute Chancen zur Führung, scheiterte aber am glücklich agieren Torwart der Gastgeber. Nach einem angeblichen Foul und dem daraus resultierenden Freistoß , stand die Abwehr nicht auf dem Posten und musste das 2-1 für den TuS hinnehmen. Der SV drückte weiter auf den Ausgleich und hatte das  Spiel eigentlich im Griff. Nach der Halbzeit dann die kalte Dusche in der 47. Spielminute - 3:1. Trotzdem waren die Jungs bemüht das Spiel noch zu drehen. Aber viele unglückliche Entscheidungen des sehr sehr schwachen Schiedsrichters, ließen dieses meistens nicht zu. Entweder wurde zu oft mit zweierlei Maß gemessen oder knappe Entscheidungen fielen gegen den SV aus. Die weiteren Gegentore folgten nach Kontersituationen und spiegeln den Spielverlauf in keiner Weise wieder. Der Sieg geht zwar in Ordnung, doch ähnelte das Spiel sehr stark an die 4-1 Niederlage gegen den BC Eslohe. 


18.11.2018   17.Spieltag   Kreisliga B West

TV Fredeburg II- SV Schmallenberg/Fredeburg II   3 - 1

Im Derby gegen den TV Fredeburg II musste die SV II mal wieder eine Niederlage hinnehmen. Im ersten Abschnitt war es von beiden Seiten kein gutes Spiel. Viele Fehlpässe bestimmten das Spielgeschehen, trotzdem gingen die Hausherren mit einem 2-0 in die Halbzeit. Im zweiten Abschnitt spielte die Reserve dann besser und kam durch Milos Tomasovic zum Anschlusstreffer.Weitere gute Möglichkeiten zum Ausgleich wurden teils fahrlässig vergeben. Nach einem Konter kurz vor Schluß fiel die Entscheidung zu Gunsten des TV. Wiederum gab es gegen den Angstgegner keine Punkte und somit verpasste die Zweite den Anschluß an die Spitzengruppe.


E-Junioren mit Remis im Topspiel

Im heutigen Derby gegen Arpe gab es verdientermaßen eine Punkteteilung. Beide Mannschaften spielten guten Fussball und erarbeiteten sich einige Torchancen, die allerdings nur zweimal auf beiden Seiten genutzt werden konnten. Bei stürmischem Ostwind gab es ein gerechtes 2:2 Unentschieden, bei dem beide Mannschaften vom Gegner gut gefordert wurden. Nach nunmehr 8 Spieltagen liegt unsere Ausbeute, bei 5 Siegen, 2 Unentschieden und 1 Niederlage. 

Heute spielten: Felix Koch, Justus Lange, Nico Roschkow, Jan Roschkow (1), Leo Vollmert, Luca Wolff, Jonas Yildirim, Ibrahim Schonov und Rodrigo Pereira (1). 

Am nächsten Samstag findet unser letztes Saisonspiel in Reiste statt. 


B-Junioren verpassen den Titel

Die B-Junioren verpassten am Samstag im Finale um den Kreispokal eine Überraschung gegen den Bezirksligisten, den SV Brilon. Am Ende musste man sich dem höherklassigen Verein mit 2 - 0 geschlagen geben. Trotzdem eine tolle Leistung der B-Junioren, die sich nun voll auf die Meisterschaft konzentrieren können. Dort geht es bereits am Mittwoch mit dem Topspiel gegen die JSG Cobbenrode/Dorlar-Sellinghausen weiter.


Schwere Gegner beim Champion Masters

Der SV Schmallenberg/Fredeburg nimmt auch in diesem Jahr am Champion Masters in Meschede teil. Bei der Auslosung  bekam der SV attraktive Lose zugeteilt. Mit dem TuS Sundern, dem TuS Medebach, sowie der Ü-32 Auswahl warten auf den Zweitplatzierten des letzten Jahres anspruchsvolle Aufgaben. Das Hallenturnier wird vom 28.-30.12. in der Dünnefeldhalle in Meschede ausgetragen.


11.11.2018   14.Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

SV Schmallenberg/Fredeburg - SV Herdringen   10 - 1

Mit einem weiteren Kantersieg gegen den SV Herdringen, unterstreicht der SV seine Ambitionen in der Bezirksliga. Mit 10-1 wurde der SV Herdringen in seine Einzelteile zerlegt. Dabei fing der SV nicht gut an. Bereits nach sechs Spielminuten lag die Mersovski-Elf mit 1-0 in Rückstand. Gerade in der Anfangsphase wirkte die Mannschaft nicht richtig wach. Das änderte sich mit dem Ausgleich von Luca Schörmann(19.). Nico Lattanzi und Emil Mersovski legten in kurzen Abständen mit sehr sehenswerten Toren zum Pausenstand von 3-1 nach. Im zweiten Abschnitt gab es kein halten mehr. Binnen 15 Minuten erhöhte der SV durch Tore von Luca Schörmann (48.), Sujan Jeyakumar (50.,61.) und Mirko Piechaczek (62.) auf 7-1. Emil Mersovski (66.,82.) und Mirko Piechaczek schlossen danach mit ihren weiteren Toren auf 10-1 ab. Gästekeeper Sascha Zelder bewahrte seine Mannschaft vor einer noch höheren Niederlage., denn weitere gute Möglichkeiten vereitelte er glanzvoll. Der SV ist somit gerüstet für das Spitzenspiel gegen den TuS Sundern in der kommenden Woche.


11.11.2018   16.Spieltag   Kreisliga B West

SV Schmallenberg/Fredeburg II - SG Bracht/Oedingen  9 - 1

Einen in der Höhe nicht erwarteten Sieg konnte die zweite Mannschaft einfahren. Mit dem jetzt fünften Sieg in Folge hat man sich in der oberen Region der Tabelle festgesetzt. Gegen die SG Bracht/Oedingen legte die Kleinsorge-Elf einen furiosen Start hin. Mesut Birinci (11.), Daniel Boll (12.) und Milos Tomasovic (17.) legten bereits früh die Weichen auf Sieg um. Mit dieser Führung im Rücken ließ man den Gästen keine Chance in der ersten Halbzeit. Wiederum Daniel Boll (36.), Mesut Birinci und Milos Tomasovic (38.), markierten mit ihren Doppelpacks das 6-0. Valentino Batarilo gelang kurz vor der Pause sogar das 7-0. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die SV II war zwar dominant, kam aber oft nicht mehr ganz so klar zum Abschluss. So waren es Daniele Lattanzi (76.) und Daniel Boll (79.) die den Endstand von 9-1 herstellen konnten.


Pokalendspiel der B-Jugend am 17.11.2018

Die B-Junioren des SV Schmallenberg/Fredeburg bestreiten am 17.11.18 das Pokalfinale gegen den Bezirksligisten SV Brilon. Gespielt wird im Diemelstadion in Marsberg. Der SV Schmallenberg/Fredeburg erreichte das Finale durch Siege gegen  die JSG Cobbenrode/Dorlar-Sellinghausen (5-0), die JSG Fredeburg/Gleidorf-Holthausen und die JSG Remblinghausen/Bödefeld (kampflos 2-0) das Finale. Die Junioren des SV Brilon stehen aktuell auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirksliga mit 0 Punkten und 2-36 Toren. Die Truppe von Arnold Stiller rangiert auf Platz 1 der Kreisliga A. Für Spannung ist also gesorgt.


A-Junioren siegen im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel gegen den führenden der Tabelle, den TSV Bigge/Olsberg, setzte sich die Elf von Uwe Eierdanz verdient mit 3-0 durch. Torjäger Finn Burmann erzielte nach 17. Spielminuten den Führungstreffer zum 1-0. Dies war bereits sein 12. Saisontreffer. Nur acht Minuten später erhöhte Dario Petrovic auf 2-0. Dies war auch der Halbzeitstand. Nachdem ein Gästespieler nach einer sehr harten Entscheidung vom Schiedsrichter das Feld verlassen musste, boten sich immer wieder gute Räume für das entscheidende 3-0. Ein dieser Möglichkeiten nutzte der eingewechselte Machdi Derouiche zur Entscheidung. Mit diesem Sieg hat die A-Jugend den Kontakt zur Spitze wieder hergestellt. Mit 3 Punkten Rückstand und einem Spiel im Petto auf den Spitzenreiter ist für diese Saison noch alles drin.


Erste Niederlage der E-Junioren

Gegen die JSG Reiste Wenholthausen gab es die erste Niederlage der Saison. Mit 6:4 mussten wir uns diesmal einer kämpferisch starken Mannschaft geschlagen geben. Von der überlegenen Spielweise des Gegners konnten sich unsere Jungs zwar erst in der 2. Halbzeit befreien - jedoch dafür eindrucksvoll über den Kampf ins Spiel zurück kommen. Die Zweikämpfe wurden nunmehr angenommen und damit kamen auch die guten spielerischen Fähigkeiten unseres Teams stärker zur Geltung. Das mannschaftlich geschlossene Gesamtbild und die super Leistungssteigerung unsere Jungs haben die Zuschauer wirklich begeistert. Jungs, von dieser Niederlage könnt ihr lernen und trotzdem sehr stolz auf euch sein!

Heute haben gespielt:

Felix Koch, Nico Roschkow Jan Roschkow, Ibrahim Schonov, Luca Wolff ( 2 ) Louis Nickel, Faris Preljevic, Rodrigo Pereira, Jonas Yildirim ( 2 )


04.11.2018   13.Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

TuRa Freienohl - SV Schmallenberg/Fredeburg   0 - 8

Sujan Jeyakumar erzielte drei Treffer beim Kantersieg in Freienohl
Sujan Jeyakumar erzielte drei Treffer beim Kantersieg in Freienohl

Mit einem 8-0 Kantersieg kehrte die Schmallenberger Elf aus Freienohl zurück. Trotz akuter Personalsorgen drehte der SV in der Küppelkampfbahn mächtig auf. Trainer Merso Mersovski musste auf insgesamt 10 Spieler verzichten, die eine Woche vorher beim Derbysieg noch auf dem Feld gestanden haben. Sujan Jeyakumar war sozusagen der Spieler der ersten Halbzeit. Zwischen der 8. und 38 Spielminute knipste der Torjäger dreimal zum beruhigenden Pausenführung. Direkt nach der Pause dann der endgültige K.O. für die Gastgeber. Nach einer sehenswerten Kombination von Visa Rama und Marco Gorges, schloss letzterer zum 4-0 ab. Emil Mersovski war  zehn Minuten nach einer Ecke zur Stelle und erhöhte auf 5-0. Nachdem bei der TuRa bereits Auflösungserscheinungen zu erkennen waren erhöhten Marco Gorges (79.,83.) und Torjäger Luca Schörmann (88.) auf den Endstand von 8-0. Trainer Merso Mersovski war mit der Leistung seines Teams mehr als zufrieden. Alle Toren waren rausgespielt und die läuferische und kämpferische Leistung wurde im Vergleich zum Derbysieger nochmal getoppt. Zudem hat TuRa Freienohl bis zu diesem Zeitpunkt der Saison zuhause noch keinen Punkt abgegeben.  Ein besonderes Lob sprach er Aaron Greune aus, der heute ein super Spiel hingelegt hat.  


04.11.2018   15.Spieltag   Kreisliga B West

SV Schmallenberg/Fredeburg II - FC Cobbenrode II   4 - 0

 Gegen die Reserve vom FC Cobbenrode hatte die Zweite keine Probleme und setzte somit seine Siegesserie fort. Trotzdem ist nach dieser Leistung noch Luft nach oben, um gegen die nächsten Gegner zu bestehen. Im ersten Abschnitt leistete die Reserve sich erneut zu viele Abspielfehler. Trotzdem war der Gegner an diesem Tage nicht in der Lage dieses auszunutzen. Mesut Birinci und Ömer Tercüman erzielten die sichere Halbzeitführung.. Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Wiederum Mesut Birinci und Leon Schmidt besorgten den im Endeffekt verdienten 4-0 Heimsieg. Keeper Jörg Schneider verlebte einen ruhigen Nachmittag und hielt seinen Kasten sauber. 


Jugendspiele vom 17.10.-05.11.2018

Datum Uhrzeit     Endstand
17.10. 18.30 SV B-Jugend

JSG Fredeburg/Gl.

 8 - 0
22.10. 19.00 BC Eslohe

SV A-Junioren

 3 - 2 n.V.
31.10. 17.45 JSG Marsberg/Erl.

SV C-Jugend

 7 - 1
31.10. 18.30 JSG Remb./Bödefeld

SV B-Jugend

 2 - 8
03.11. 11.00 SV D-Jugend

JSG Ostwig/Nuttlar

 0 - 0
03.11. 12.00  SV E-Jugend

JSG Fredeburg/Gl.

 9 - 3
03.11. 15.00 SV C-Jugend

JSG Fredeburg/Gl.

 1 - 11
07.11. 18.30 SV B-Jugend

JSG Fredeburg/Gl.

 3 - 1 
10.11. 12.00 JSG Reiste/Wen.

SV E-Jugend

 6 - 4
10.11. 16.30 SV A-Jugend

TSV Bigge-Olsberg

 3 - 0
12.11. 16.30 JSG Remb./Bödefeld

SV A-Jugend

 0 - 2

E-Junioren mit Kantersieg

Unser sechstes Saisonspiel gegen Fredeburg konnten wir nach anfänglichen Schwierigkeiten, bedingt durch einige Umstellungen, letztendlich hochverdient mit 9:3 gewinnen und somit den Platz an der Sonne behaupten. Durch insgesamt fünf Ausfälle, unter anderem Felix als Torhüter, war eine gewisse Unsicherheit zu spüren und dadurch der Rückstand von 0:2 zu erklären. Danach konnten wir das Spiel zu unseren Gunsten drehen, mussten zwischendurch allerdings noch das 3:3 hinnehmen. Durch eine Pausenführung von 5:3 hatten wir die Gegenwehr der Fredeburger geknackt und konnten das Ergebnis in der zweiten Hälfte auf 9:3 erhöhen. Unsere Jungs hätten ihre Torstatistik durchaus erhöhen können, zahlreiche Lattentreffer ( alleine drei von Luis ) und vergebene Hundertprozentige, verhinderten das allerdings. Unser Kader heute: Justus Lange, Faris Preljevic, Nico Roschkow, Jonas Yildirim (1), Ibrahim Schonov, Jan Roschkow, Rodrigo Pereira (5) und Luis Lingk (3). 

Super Leistung Jungs 


28.10.2018   12.Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

SV Schmallenberg/Fredeburg - FC Arpe/Wormbach   3 - 0

In einem guten Bezirksligaspiel gewinnt der SV Schmallenberg/Fredeburg vor gut 600 Zuschauern das Stadtderby klar und verdient mit 3-0. Nach beiderseitigem Abtasten war es Luca Schörmann der mit einer guten Chance an Keeper Steffen Hömberg scheiterte. Der SV gab mehr und mehr den Takt an und erspielte sich immer wieder gute Szenen die zum Abschluss führten. Der Aufsteiger war schon in der ersten Halbzeit bissiger und wollte Führung mehr als der FC Arpe/Wormbach. In der 40. Spielminute hatte dann Mirko Piechaczek die Riesenchance auf das 1-0. Doch wiederum scheiterte auch er am Keeper der Hawerländer.

So ging es in die Halbzeit. Auf Seiten des FC wechselte Trainer Jens Richter zur Halbzeit aus um neue Impulse auf der linken Außenbahn zu bringen. Doch der A-Jugendliche Visar Rama der die linke Außenbahn absicherte ließ auch gegen Fabian Skorek nichts anbrennen und machte ein tolles Spiel. Die erste gefährliche Möglichkeit für den FC gab es sieben Minuten nach dem Wechsel. Doch der Schuss verfehlte das Tor von Keeper Franci Lattanzi nur knapp. Die Chancenverhältnis sprach zu dieser Zeit klar für den SV. Ab jetzt drückte die Mannschaft von Merso Mersovski weiter auf die Führung. Nach einer erneut guten Parade von Steffen Hömberg gegen Mirko Piechaczek, war es nur wenige Momente später, Goalgetter Luca Schörmann, der zur umjubelten und verdienten Führung traf.  Auch das 2-0 ließ nicht lange auf sich warten, Mirko Piechaczek konnte diesmal seine Chance nutzen und vollendete zum 2-0. Zuvor war es noch Sujan Jeyakumar, der ebenfalls hätte netzen können. Luca Schörmann sorgte dann mit seinem 3-0 für den Endstand in einem einseitigem Derby. Sein bereits 12.Saisontor für die Blauweißen. Die Mannschaft mit dem größeren Willen hat heute gewonnen. Gästekeeper Steffen Hömberg verhinderte eine höhere Niederlage für den FC Arpe/Wormbach.


27.10.2018   14.Spieltag  Kreisliga B West

BW Obersorpe - SV Schmallenberg/Fredeburg II   2 - 6

Ömer Tercüman erzielte seine Saisontreffer 2 und 3 in Obersorpe
Ömer Tercüman erzielte seine Saisontreffer 2 und 3 in Obersorpe

Einen verdienten 6 - 2 Auswärtssieg konnte die Reserve in der Hunau Arena in Obersorpe einfahren. Nach den gewöhnlichen Anpassungsschwierigkeiten auf dem Rasenplatz in Obersorpe ging die Zweite durch Torjäger Mesut Birinci und Marco Dolcinelli früh mit 2 - 0 (4. und 5. Spielminute) in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Hausherren ( 15.), erzielte Ömer Tercüman nur zehn Minuten später das 3 - 1 (25.) Wiederum dauerte es bis zum Anschlusstreffer der Gäste nicht lange. Der ehemalige SV-Akteur Christoph vom Hofe verkürzte nur drei Minuten später zum 3 - 2. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte dann Spielertrainer Mike Kleinsorge nach schönem Doppelpass mit Mesut Birinci das 4 - 2. Damit ging es in die Pause. Die Hausherren hatten dann im zweiten Abschnitt nicht mehr viel entgegenzusetzen. Die Reserve verwaltete das Spiel nach Belieben und erhöhte durch Mesut Birinci in der 57. Spielminute auf 5 - 2. Gute Möglichkeiten wurden wieder nicht konsequent genutzt, so hätte es durchaus auch höher ausfallen können. Denn nur noch Ömer Tercüman konnte mit seinem 6 - 2 den Endstand herstellen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung und der dritte Sieg in Folge für die Reserve.


Bitteres Aus für die A-Junioren im Pokal

Trotz einer 2:0 Führung unterlag die A-Jugend am Ende 3:2 n.V. im Viertelfinale des Kreispokales gegen den BC Eslohe. Von Anfang an tat sich die Mannschaft von Coach Uwe Eierdanz schwer und fand nicht wirklich ins Spiel. Zahlreiche Torchancen blieben ungenutzt, Spielzüge wollten nicht wirklich gelingen und so wurde das Spiel unserer Jungs immer zerfahrener. Trotz der angesprochenen 2-0 Führung durch Finn Burmann und Nico Rickert, ließen sich die Junioren sich die Butter vom Brot nehmen und kassierten in der Verlängerung das 3-2.  Nach dem Aus im Pokal zählt es jetzt sich auf die verbleibenden Meisterschaftsspiele zu fokussieren und ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. 


20.10.2018   11.Spieltag   Bezirksliga Gruppe 4

SG Serkenrode/Fr. - SV Schmallenberg/Fredeburg  1 - 2

Mit einem 2-1 Auswärtssieg, kann der SV Schmallenberg/Fredeburg in die Vorbereitung für das Derby gegen den FC Arpe/Wormbach gehen. In einem mittelmäßigen Bezirksligaspiel gewann man am Ende verdient, aber trotzdem musste das Team von Merso Mersovski bis zum Ende zittern. Der Gastgeber verlegte sich aufs kontern, der SV bestimmte das Spiel und erspielte sich einige Chancen. Auch die Spielgemeinschaft hatte einige Chancen, wurden teilweise aber vom SV dazu eingeladen. Emil Mersovski war es dann, der mit einem schönen Schuss in den Winkel die Führung erzielte. So ging es in die Pause. Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild. Der SV drängte weiter auf das 2-0. Die umformierte Mannschaft, die auf mehreren Positionen zur Vorwoche verändert wurde, hatte gute Möglichkeiten dazu. Doch nach einer weiteren Einladung kassierte die Erste den schmeichelhaften Ausgleich. Mit den Einwechslungen von Marco Gorges und Luca Schörmann kam weitere Offensivkraft. Luca Schörmann nutzte dann im Nachschuss eine seiner Chancen und markierte sein 10.Saisontor. Weitere gute Chancen zur Entscheidung ließ der SV fahrlässig liegen. So musste der Meister des letzten Jahres zwei Standardsituationen in der Nachspielzeit überstehen um die drei Punkte mit nach Schmallenberg zu nehmen.


Ergebnisse & Tabellen

SV ISV IISVASVBSVCSVD

SVE

Vereinsspielplan öffnen


Termine

Doppelkopfturnier

23.02.19 Sportheim


Allgemeines


Vereinszeitung

Neue Ausgabe ab 10.03.2019


Sponsoren


Links